Über uns

ÜBER UNS

Wer wir sind:

Wir lieben die Natur, die Bewegung und das Gefühl von Freiheit. Unsere Geschichte? Die könnte jetzt schön ausgeschmückt und hochprofessionell klingen, wir möchten jedoch lieber einen persönlicheren Eindruck hinterlassen. 

„Zu sehen, dass Menschen nach draußen gehen, sich bewegen und ihnen deine Produkte dabei helfen eine noch coolere Outdoor-Erfahrung zu haben oder sie einfach dazu motiviert in die Natur zu gehen, ist ein unglaublich schönes Gefühl!“

ALEXANDER | Founder

Alexander - Founder of Atacama

Analytiker/ Stratege / Sportskanone

Alexander kommt aus Wien – ein echtes Stadtkind also. Seine Begeisterung für Sport hat er in seiner späten Jugend gefunden. Irgendwo zwischen Donauinsel und den Feldern von Pinkafeld, wo er seine Grundausbildung beim Bundesheer absolvierte. Vor allem Laufen wurde zu einer seiner liebsten Outdoor-Aktivitäten.

Neben seinem Studium (Wirtschaftsingenieurswesen) ist er unter anderem als World Courier tätig gewesen oder hat Nachtschichten am Fließband eingelegt.  Nachdem Alexander seine Abschlusszeugnisse schließlich in der Hand hielt, hat er die Fließbandarbeit gegen einen Bürojob in einer Medizintechnik-Firma getauscht und dort einige Jahre gearbeitet.

Er wurde zwei Mal befördert, leitete eine ganze Abteilung und hatte gute Aussichten die Karriereleiter noch weiter nach oben zu klettern. Doch er wollte keinen Job mit 60 Stunden Wochen, stattdessen beschloss er 80 Stunden daraus zu machen, wie sich später rausstellte.

Alles begann mit einem Laufrucksack…

Die Idealvorstellung ist natürlich aus seinem Hobby einen Beruf zu machen. Ja, Alex geht gerne Laufen und Wandern, aber ein Profisportler zu werden lag nicht in seinen Genen und er hätte damit vl. auch schon ein paar Jahre früher beginnen müssen. Er hätte noch Extremsportler werden können, aber das war ihm dann auch zu ausgefallen.

Deshalb beschloss er einen anderen Denkansatz auszuprobieren. Was kann ich gut? Was sind meine Stärken? Was macht mir Freude? Kann man diese Eigenschaften in ein Produkt verpacken? Und noch wichtiger: Interessiert sich überhaupt jemand für dieses Produkt?

Nach sehr langer Recherche, gründlicher Überlegung und einer großen Portion Mut hat er beschlossen, dass er sein erstes Produkt entwickeln wird: einen Laufrucksack

Somit wurde Atacama Outdoor im Jahr 2016 ins Leben gerufen. Nach unzähligen Telefonaten und E-Mails mit unterschiedlichsten Lieferanten, intensiver Auseinandersetzung mit Materialeigenschaften von Stoffen bis hin zu Designideen und Umsetzungsmöglichkeiten sind Monate vergangen.

An Wochenenden und nach Feierabend wurden die ersten Produktsamples miteinander verglichen und von Freunden und anderen Laufbegeisterten getestet. Liefertermine wurden koordiniert und nicht zuletzt musste er sich noch mit den Verkaufsrichtlinien von Amazon vertraut machen

Warum diese Verkaufsplattform? 

Sie hat definitiv nicht die besten und einfachsten Konditionen für Verkäufer, aber es ist eine gute Startplattform um ein Produkt für viele Sportbegeisterte schnell sichtbar zu machen.

Nach einem guten halben Jahr hielt Alex sein erstes eigenes Produkt in der Hand. Die ersten Verkäufe starteten und es gab viel Kritik – gute und schlechte. Das hat einen Motivationsschub bei ihm ausgelöst und er wollte einen noch besseren Trinkrucksack designen.

Also wurde nochmal so viel Zeit, Arbeit und Begeisterung investiert um all das Feedback so gut es ging zu berücksichtigen, manches machte durchaus Sinn zu überarbeiten und manche Sachen kann man einfach nicht jedem recht machen. Es gab noch viel zu lernen und viel Neues auszuprobieren.

„Sein erstes eigenes Produkt zu entwickeln ist nicht nur ein langwieriger Prozess, es ist auch unglaublich spannend zu sehen, wie es bei den Leuten ankommt. Kritik kommt sowieso – wichtig ist, wie man damit umgeht. Über Konstruktives Feedback freue ich mich immer. Nur so kann man seine Produkte stetig verbessern und auf die Bedürfnisse der SportlerInnen eingehen.“
Alexander
Founder

Der ganze Entwicklungsprozess hat Alexander gezeigt, dass in ihm ein Feuer brodelt, welches nicht gelöscht werden möchte. Alexander hat ca. 3,5 Jahre lang – neben seinem Hauptberuf – eine solide Produktpalette entwickelt, welche gleichzeitig so viel Einsatz wie ein zweiter Vollzeitjob beanspruchte. 

Nun war der Zeitpunkt gekommen um zu entscheiden, wie sich Atacama-Outdoor in Zukunft entwickeln wird. Alex setzte alles auf eine Karte, kündigte seinen sicheren Arbeitsplatz um Atacama auf ein ganz neues Level zu bringen. Das Ganze funktioniert alleine nur schwer. Deshalb ist Daniela mit an Bord gekommen – zu zweit rudert es sich leichter und die To-Do´s kann man auch aufteilen.

„Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, wo du realisierst, dass die Leute deine Produkte gut finden und die Umsatzzahlen passen, dann musst du entscheiden, ob du All-In gehst. Möchtest du für deinen Traum kämpfen und deine ganze Energie in eine Sache stecken oder dich ein Leben lang fragen, ob du es bereuen wirst, es nicht gemacht zu haben.“
Alexander
Founder

Daniela | Head of creative

Daniela Co-Founder of Atacama

Kreativer Kopf / Wortakrobatin 

Daniela ist eine lebhafte Oberösterreicherin und hat Landschaftsarchitektur studiert. Nebenbei ist sie unter anderem als Sportartikelverkäuferin auf verschiedenen Messen in ganz Österreich unterwegs gewesen. Sie hat auch für ein paar Monate in einem Nationalpark in Irland gearbeitet und später im Lebensmittelhandel. Egal ob am Fließband in der BMW oder am Magistrat in Wien, sie hat sich die wichtigsten Skills aus jedem Bereich angeeignet.

Daniela ist sozusagen der kreative Gegenpol zu Alex, welcher eher analytisch veranlagten ist. Sie liebt es raus zu gehen und die Natur und ihre Tierwelt zu erkunden, egal ob im Wienerwald oder am Strand in Thailand. Sie erfreut sich an den kleinen Dingen und ist vermutlich deshalb auch so detailverliebt.

„Das Wichtigste was ich in meiner Uni-Zeit gelernt habe ist, dass man nicht aufgeben darf, selbst, wenn es mal schwierig wird. Und das kann man auf jede Lebenssiutation umlegen – sowohl im Privatleben als auch im Beruf. Du darfst dein Ziel nicht aus den Augen verlieren, egal wie lange es dauert dieses zu erreichen.“
Daniela

2018 hat sie zum ersten Mal bei Atacama mitgewirkt und war sofort begeistert. Dies ist eine ganz neue Art ihre Kreativität ausleben zu können. Obwohl sie nun Produkte anstatt Freiflächen designed, kann sie so manche, während dem Studium erlernten, Fähigkeiten nun in der Praxis umsetzen. Interessanterweise haben diese Kenntnisse mehr mit der allgemeinen Organisation, Ausdauer und (Eigen-)Motivation, als mit der Fachrichtung ihres Studiums zu tun.

Die Packwürfel waren das erste Produkt an dem sie aktiv in der Entwicklung mitgearbeitet hat. Dabei konnte sie ihre praktisch veranlagte Denkweise sofort einfließen lassen. Ein Prozess bei dem man schnell merkt, ob einem diese Herausforderung Freude bereitet oder eben nicht. Ihre Kreativität bringt sie schriftlich als auch visuell in Form von Bildern und Videos zum Ausdruck. 

 

„Ich liebe es Dinge zu vereinfachen und ihre Funktionalität zu verbessern. Ist ein Artikel praktisch, dann verwende ich ihn auch gerne und das ist wiederum eine nachhaltige Weise Produkte zu benutzen.“
Daniela

Atacama-Outdoor

Wir sind stets daran bemüht, Menschen mit unseren Produkten zu motivieren raus zu gehen, den Wind in den Haaren zu spüren, sich zu bewegen und die Natur zu genießen. Dieses Gefühl von Freiheit und Selbstkontrolle, wenn wir auf einen Berg wandern oder dem Sonnenaufgang entgegen laufen - möchten wir an DICH weitergeben!